Aktuelles

Annehmen, Akzeptieren und Loslassen ...
>> mehr lesen

"Mit einem gut gefülltem Tank voll von Liebe, Wertschätzung und Aufmerksamkeit läuft es sich leicht durch das Leben"
>> mehr lesen

Stimmungsvolle Weihnachtszeit
>> mehr lesen

Gut zu Fuß -
>> mehr lesen

Lösungsmöglichkeiten - mit Freude am Weiterentwickeln
>> mehr lesen

Wellness-Angebote

Arrangements

Kontakt

Karin Banner

Zum Wallbach 27
18311 Ribnitz-Damgarten
OT Hirschburg

Telefon: 03821-88 97 38
Mobil:     0174-388 40 80

info@himmlischer-ostsee-urlaub.de

Hirschburg Ortsteil von Ribnitz-Damgarten

Hirschburg liegt direkt am Tor zum Fischland Darß-Zingst, zwischen Ribnitz-Damgarten und Graal-Müritz, angrenzend an Klockenhagen, unweit an der Ostseeküste und parallel zur Bundesstraße B 105.

Hirschburg ist dem Amt Ribnitz-Damgarten zugeordnet. Mit seinen über 16.000 Einwohnern ist Ribnitz-Damgarten die größte Stadt im Landkreis Vorpommern-Rügen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und führt seit 2009 die zusätzliche Bezeichnung Bernsteinstadt. Denn mit dem Bernsteinhandwerk ist die Geschichte der Stadt eng verbunden. Das "Gold des Meeres" hat schon viele Gäste zu uns gelockt und zum selber suchen animiert.  

Besonders stolz sind wir seit 2012 auf den Zusatz ERHOLUNGSORT.

Die Stadt liegt zwischen den Hansestädten Rostock und Stralsund an der Mündung des Flusses Recknitz in den Ribnitzer See, dem Südteil des Saaler Boddens. Das Große Moor in Ribnitz und das Landschaftsgebiet Unteres Recknitztal ergibt eine Naturvielfalt. 

Entstanden ist Ribnitz aus der Ortschaft "Rybanis" ("Ryba" bedeutet Fisch) und wird erstmalig urkundlich im Jahr 1233 erwähnt.

Bis zum Ende des Dreißigjährigen Krieges im Jahr 1648 bildet die Recknitz zwischen Ribnitz und Damgarten die Grenze zwischen dem Herzogtum Pommern und Mecklenburg, danach bsi 1815 zwischen Schwedisch-Pommern und Mecklenburg. Den Übergang über die Recknitz nennt man auch Mecklenburger Pass. 

Damgarten ist aus einer Grenzburg und der daneben entstehenden Ortschaft "Damgor" ("Dam" bedeutet Eiche) enstanden. Als Damgartener Stadtgründer gilt der Fürst Jaromar II von Rügen 1258.

Durch die Zusammenlegung der beiden Städte Ribnitz (in Mecklenburg) und Damgarten (in Vorpommern) 1950 entstand Ribnitz-Damgarten.

Kunst und Natur genießen - überlebensgroße Plastik des Bildhauers Jo Lastarm am Ribnitzer Hafen Foto: Karin Banner
Kunst und Natur genießen - überlebensgroße Plastik des Bildhauers Jo Lastarm am Ribnitzer Hafen Foto: Karin Banner

Sehenswertes in der Bernsteinstadt und dem Luftkurort Ribnitz-Damgarten

Klarissenkloster Ribnitz von 1323/24 und Klosterschule

Marienkirche Ribnitz von 1233 mit dem seit 2012 neuen genialen Kantor Christian Bühler aus der Pfalz

Rostocker Tor aus dem 15. Jahrhundert

Deutsches Bernsteinmuseum im Klarissenkloster

Bernsteinmanufaktur

Freilichtmuseum Klockenhagen

Technik Museum Pütnitz

Evangelische Kirche Bartholomäus aus dem 13. Jahrhundert 

Alte Dampfbäckerei in Damgarten 

Entfernungen

Rostock- Warnemünde 27 km, Barth 28 km, Bad Doberan 44 km, Laage 48 km, Stralsund 48 km, Kühlungsborn 55 km